2015

Bereits 2014 wurde mit der umfangreichen Sanierung der Bestandswohnungen begonnen. Das Dach auf dem Gebäude Schobuliweg 9 und 11 wurde komplett zurückgebaut und auf der obersten Geschossdecke wurden vier neue, moderne und geräumige Wohnungen mit Gauben errichtet. Straßenseitig abgewandt im Hof kann man nun alle Wohnungen sowie das Kellergeschoss barrierefrei über einen neuen Laubengang mit Aufzug erreichen. Die 24 Bestandswohnungen erhielten vor den Wohnzimmern neue, überdachte Bal­kone.

In Abstimmung mit dem Baudezernat bleibt das Fassadensgraffito von Hans Sauerbruch auch nach der Sanierung des Hauses sichtbar. Da das Fassadenbild kein Kulturdenkmal darstellt, lag und liegt keine gesetzliche Verpflichtung zum Erhalt des Bildes vor. Durch das freiwillige Engagement des Spar- und Bauvereins bleibt Kunstwerk weiterhin erhalten.

Mit der Fertigstellung des Neu­baus im Schobuliweg 13 findet diese groß angelegte Baumaßnahme (Ecke Schobuliweg 9/11 und Gartenstraße 21) ihren Abschluss.
Der eingeschossige schicke Neubau mit zusätzlich rund 100 m² neu geschaffener Gewerbefläche trägt erheblich zur Wirtschaftlichkeit der Gesamtmaßnahme an den Gebäuden – insgesamt über 3 Mio. Euro – bei. Nach um­fangreichen Planungsarbeiten und einer Rekordbauzeit von knapp 6 Monaten wurde er fertiggestellt. Damit entstanden im Herzen des Paradies‘ und unter dem wunderschön restaurierten Sgraffito des dort viele Jahre wohnhaften Konstanzer Künstlers Ernst Sauerbruch rund 10 neue Arbeitsplätze.

In der Austraße 67–69 wurden das Dach und die Fassade saniert. Die Fenster wurden bereits Im letzten Jahr erneuert. Wie bereits in der Austraße 63–65 erhielt das Gebäude neben einem Vollwärmeschutz neue Haustüren, Klappläden, Vordächer, Sprechanlagen und neue Briefkästen. Auch wurden der Speicherboden von oben und die Kellerdecke vom Keller aus gedämmt. Die Zugänge zu den Hauseingängen wurden gepflastert.

Mitte des Jahres begannen die Baumaßnahmen an dem Anfang 2013 durch die SBK Wohnbau GmbH erworbenen Gebäudekomplexes. Der Spar- und Bauverein saniert das Objekt denkmalgerecht und erweitert es gleichzeitig um 11 familiengerechte Wohneinheiten.

Das Dach sowie die Fassade wurden saniert und neue Klappläden angebracht. Der Erkerbereich sorgte in der Vergangenheit im Innenbereich immer wieder für Kondensationsprobleme. Dieser Baukörper wurde bei der Gesamtmaßnahme nun an der Außenseite gedämmt und die Fenster­flächen wurden vereinheitlicht. Es wurden die alten Briefkästen durch eine freistehende und bedienerfreundliche Anlage ersetzt.

Schobuliweg 9/11

Schobuliweg 11

Schobuliweg 13

Austraße 67-69

Turnierstraße 40

2014

Gleich zu Beginn des Jahres 2014 konnte unsere Genossenschaft eines der letzten großen Grundstücke im beliebten Stadtteil Paradies, welches mit zwei Wohn- und Geschäftshäusern bebaut ist und in unmittelbarer Nähe zur Geschäftsstelle liegt, erwerben.

Ein weiteres saniertes Haus in der Austraße wurde seinen Bewohnern übergeben. Fenster, Klappläden, Haustüren, Vordächer, Briefkästen, Sprechanlage, Dachdeckung wurden erneuert und die Fassade gedämmt.
Das Haus erstrahlt nun in kräftigen und dem Charakter des Hauses entsprechenden Farben.

Mit der neuen „Wohnanlage Reihetal Allensbach“ erstellte die SBK Wohnbau ein besonderes Objekt. Wohnen im Grünen, in Seenähe, gute Erreichbarkeit der umliegenden Städte – Wohnungen, die die gute Lage in einer intakten dörflichen Struktur mit der Nähe zur Stadt verbinden.
Die attraktiv konzipierten, nach Süden ausgerichteten 2,5 - bis 4,5 - Zimmer - Wohnungen entstanden in zwei in moderner Bauweise erstellten Mehrfamilienhäusern mit jeweils 11 Einheiten.
Alle Wohnungen wurden Mitte 2014 an die neuen Eigentümer übergeben.

Das bereits Ende 2013 durch unsere Genossenschaft erworbene Objekt Peter-Rosegger-Weg 29 erstrahlt seit dem Herbst in neuem Glanz.
Innerhalb von wenigen Wochen wurde die Fassade gereinigt und das Gebäude erhielt, wie bereits vor dem Kauf geplant und einkalkuliert, einen neuen, zeitgemäßen Anstrich.
Ein kräftiges Blau fasst die Giebelseiten ein, ein freundlicher und heller Farbton verleiht den Hauptwohnseiten einen klaren und wohnlichen Charakter.

Feldstraße

Austraße 63-65

Reihetal Allensbach

Peter-Rosegger-Weg 29

2013

Die SBK Wohnbau GmbH begann die Erstellung von 22 Eigentumswohnungen in Allensbach. Es konnten 27 denkmalgeschützte Bestandswohnungen und zwei Gewerbeeinheiten in hervorragender Lage am St.- Gebhard-Platz/Zähringerplatz erworben werden.

Sämtliche Wohnungen in der Austraße wurden pünktlich an die Mieter übergeben. In der Maria-Ellenrieder-Straße 22 sowie in der Wallgutstr. 19/21 und 31 wurden insgesamt 46 Wohneinheiten vollständig saniert und renoviert, als Dachaufbau wurden neue Wohneinheiten geschaffen.

Im beliebten Stadtteil „Allmannsdorf“ kamen 47 barrierearme Wohnungen im Peter-Rosegger-Weg 29 hinzu. Somit wuchs der Gesamtbestand auf über 1.600 Einheiten.

Über das Tochterunternehmen „Baugesellschaft SBK GmbH“ hat die Genossenschaft die beiden Geschäftsfelder „Hausverwaltung“ und „Immobilienvertrieb“ neu aufgenommen. Die Spareinlagen wuchsen auf knapp 35 Mio. EUR, die Bilanzsumme  im Verbund auf über 122 Mio. EUR.

Im Jahr 2013 konnten pünktlich zum Weihnachtsfest weitere 39 barrierearme, moderne Mietwohnungen, verteilt auf 2 im Süden gelegene Laubenganghäuser und den markanten Rundbau als Quartierszentrum in der Austraße Süd, den Mietern übergeben werden.

Wallgutstraße 19/21

Wallgutstraße 31

Wallgutstraße 19/21

Peter-Rosegger-Weg 29

Peter-Rosegger-Weg 29

Austraße

Austraße

2012

In der Austraße Nord wurden drei Häuser mit insgesamt 24 familiengerechten Mietwohnungen fertiggestellt. 2012 führte die Genossenschaft ihre Neubauprojekte konsequent fort. Neuen Wohnraum zu schaffen, war und bleibt ein wesentliches Element des genossenschaftlichen Auftrags. Über die Baugesellschaft SBK GmbH wurden 128 Einheiten in Radolfzell erworben. Durch die Neubauprojekte und Erwerbungen stieg der Wohnungsbestand Ende 2012 im Verbund auf über 1.500 Einheiten.  Die Einlagen in der Spareinrichtung wuchsen auf über 28 Mio. EUR.

Austraße Nord

Seepark in Radolfzell

Seepark in Radolfzell

2011

Die Genossenschaft konzentriert sich auf vier Neubauprojekte: 65 Mietwohnungen in der Austraße, 68 Eigentumswohnungen in der Bücklestraße, 5 Mietwohnungen im Paradies und 11 Eigentumswohnungen in der Schwedenschanze. Daneben wurden wieder über 5 Mio. EUR in die nachhaltige Modernisierung des Bestandes investiert. Der SBK modernisiert nunmehr jährlich etwa 50 Wohnungen. Die Ergebnisse einer Mitgliederbefragung ergaben neben einer über 90 %igen Zufriedenheit wesentliche Impulse für die weitere Entwicklung der Genossenschaft und des Wohnungsbedarfs.

Neubauprojekt in der Bücklestraße

Schwedenschanze